mein Herz_1

Es hat geblutet 

es ist verblutet

es starb diesen einen Tod

brach ein , 

zerbrach an Kummer und Schmerz

viel in dieses tiefe Loch ,

so tief hinab

ins Reich der unentlichen Stille

fand dort seinen Platz 

auf dem staubigem Boden,

verweilte dort fast bis zur Unentlichkeit ,

die Armee der Finsternis trat auf ihm herum ,

nun liegt es

so fest verankert in dem dürren Boden ,

ausgeblutet ,

kalt und blass

mein Blut_2

Es schlägt 

es schlägt wieder

erholt sich langsam von diesem einem Tod

füllt sich neu mit frischem

schlägt zaghaft noch

und doch auf der Suche nach mehr

unterbricht diese unerträgliche Stille

umhüllt sie mit Leben ,

weht den Staub des dürren Bodens davon

die Armee der Finsternis brüllt auf ,

will nicht verlieren ,

doch ist es längst schon aufgebrochen

um dieses tiefe Loch zuverlassen

voller Blut

warm und farbig

mein Kampf_3

Es ist gewonnen

entlich gewonnen

das Loch hat es hinter sich gelassen

der Weg war mit Draht umlegt , umzingelt  

mit eisernen Soldaten

die sich bewaffnet in den Weg stellen 

doch die Angst bleibt fern 

die Armee der Finsternis hat keine Macht mehr

es kehrte ihnen den Rücken zu

ihm gelang die Flucht 

nun ist der Kampf ausgetragen , beendet

am Ende

mein Lachen_4

Es ist geschafft

entlich geschafft

der eine grausame Tod ist entlich überwunden ,

die unentliche Stille

Schmerzen wurden ertragen , ausgetragen

und überwunden

ausgepeitschte , gepeinigte Erinnerungen

abgelegt

und am Horizont ein Lachen

ihr Lachen das Freude ins Leben zurückbrachte ,

die Armee der Finsternis vertrieb ,

Sie gab Rettung steht da 

Stark und Unerschrocken ,

durch Sie lächelt dieses Herz wieder

hat ein Gesicht

schön und wundervoll

wie das Ihre